Der Innensturm ist los!

Nach 18 Monaten der vergeblichen Suche nach einem Verlag ist es an der Zeit, diesen zweiten historisch-biografischen Roman an die Luft zu lassen. Knapp 500 Seiten über Fussball, Familienleben, Verfolgung und Flucht im Jahrhundert der Extreme. Alles Weitere auf meiner Autorenseite danielwerner.ch.

Weiter im Text!

Im Herbst und im Winter 22/23 stehen zwei Schreibprojekte und ein Umsetzungsprojekt auf der Agenda. Es geht um einen Kulturweg, einen ungelösten Todesfall (1940), der vielleicht ein Mord war, und um ein generationenverbindendes Bewegungs- und Begegnungskonzept. Die drei Bilder sind Umschlagbildideen und Platzhalter – während die Arbeit anläuft.

Auf Säumerwegen durch drei Sprachregionen

Kulturlandschaftsführer in Buchform zum Säumer- und Weitwanderweg Via Valtellina 30 von Schruns/Gargellen bis Tirano über Schlappiner Joch, Scaletta- und Berninapass.  

Siehe Blog über die Wanderung mit dem Säumerzug im Juli 2022.

"Kriegskorrespondent von United Press erleidet tragischen Tod

London, 8. Mai 1940
Ein bekannter Kriegsreporter aus der Agentur United Press wurde heute morgen tot neben Bahngleisen in der Nähe der Station Clapham Junction in Südwest-London aufgefunden. Die untersuchende Polizei ist der Auffassung, dass der 48-jährige Mann in der Nacht aus einem Zug stürzte, als er sich auf dem Weg zu seinem Haus auf dem Lande befand."

Ausgehend von dieser Meldung stelle ich Recherchen an, die zum Schluss kommen werden, dass es sich hier nicht um einen Unfall handeln kann. Zu rekonstruieren, wie der Korrespondent zu Tode kam, ist Detektivarbeit und fantasievolle Lückenfüllerei. Der Arbeitstitel des neuen Romans ist "Stark & Strom". –  Es ist dies der fünfte Roman (neben zwei Bänden mit Erzählungen) des noch unentdeckten Autors Daniel Werner. 

Hopp-la – generationen-verbindende Bewegungs- und Gesundheitsförderung

Anders als bei herkömmlichen Spielplätzen zählen bei Generationenspielplätzen nicht nur Kinder zum Zielpublikum. Damit sich auch die Erwachsenen und Senioren bewegen, fordert die Ausstattung des Spielplatzes alle Generationen auf. Bewegungselemente für das sanfte Training des Gleichgewichts und der Agilität sprechen auch ältere Menschen an. 

Mit Mitteln aus der ZKB-Jubiläumsdividende soll in Eglisau die Initialzündung für die Realisierung eines dezentralen Hopp-la-Parks geschaffen werden.  Seit 1. November 2022 ist eine Arbeitsgruppe am Werk. 
(Foto copyright Hopp-la-Stiftung)